All posts by f0xb0ro

FD-EM Balaton


am spätsommerlichen Balaton trafen sich Mitte September 62 FDs aus 16 Nationen zur Europameisterschaft. Die überaus gastfreundlichen Ungarn vom Segelclub Spartacus in Balatonföldvár stellten eine tolle Veranstaltung auf die Beine mit nicht nur am Wasser perfekter Organisation; an jedem Abend wurden die Segler mit ungarischen Spezialitäten bewirtet, es herrschte ein internationaler „FD-Spirit“.
Mit dabei waren 3 Österreicher: Alexander Mastnak und Johannes Hamminger vom Segelclub Altmünster, sowie Manfred Panuschka, der mit dem deutschen Marc Strittmatter unterwegs war. Sie platzierten sich im guten Mittelfeld: Strittmatter/Panuschka (GER 172) an 25., Mastnak/Hamminger (AUT60) an 27. Stelle.
Die Bedingungen waren sehr wechselhaft: am ersten und letzten Tag 2-3 Windstärken aus konstanter Richtung, dazwischen stark böiger und drehender Wind mit 4-6 Beaufort, der quer zum See kam und schwer zu segeln war.
Die Lokalmatadoren Szabolcs Majtényi und András Domokos kamen mit den Winden am besten zurecht, gewannen 4 der 9 Wettfahrten und wurden Europameister (gesamt 13 Punkte) vor den Deutschen Brüdern Jörn und Bodo Borowski (21 Punkte) und den Vorjahres-Weltmeistern Jorgen und Jens Boysen-Moller aus Dänemark (25 Punkte).
Die weiteren Platzierungen:

4. NED 26 Kramer/Geelkerken

5. CZE 21 Hruby/Houdek

6. GER 88 Schäfers/Happich

7. GER 135 Jambor/Schreiber

8. GER 17 von Leppel/von Leppel

9. GER 113 König/Antrecht

10. GER 111 Schiffer/Wenten

Gemeinsames feed-back der meisten FD-Segler: wir sollten diese gastfreundlichen Ungarn nicht nur zur EM oder WM alle 4-5 Jahre besuchen, sondern in jedem Jahr dort eine Regatta segeln!

Manfred Panuschka

Tegernsee, Achensee, Gardasee, Traunsee

Auch heuer startet der ThermikCup wieder am schönen Tegernsee (03./04.08.) mit der traditionellen Silber FD Regatta!

Danach geht’s zum immer sehr gut besuchten EuroCup Karwendelcup am Achensee (16.-18.08.) mit seiner legendären Bootshauspart und dem EuroCup Marina Preis Torbole am (fast) immer windreichen Gardasee (22.-24.08.).

 

Abschließend möchte ich noch vor der EM am Balaton zu unserer heuer erneut stattfindenden FD-SP und Landesmeisterschaft beim Segelclub Altmünster am Traunsee  (31.08/01.09.) einladen:

Einladung FD Regatta am Traunsee von 31.08.2019 bis 01.09.2019

 

Regattasegeln bei Freunden

Unter dieses Motto könnte man die ÖSTM der FD-Klasse beim Segelclub Mattsee zusammenfassen:
Die österreichische FD-KV hatte am Vortag der Regatta (Fronleichnam) zum Training geladen, dem 8 Teams gefolgt waren. Unser Trainer, der mehrfache Meister Philipp Zingerle stellte sich auf die heterogene Gruppe sehr gut ein und hatte bei sonnigem Wetter, aber leider unstabilen Wind für jeden einen passenden Tipp. Das Gewitter kam zum Glück erst abends und wir hatten einen lässigen Grillabend in familiärer Atmosphäre im SCM, bei dem auch die meisten anderen Teilnehmer der ÖSTM bereits da waren. In gemütlicher Runde wurde der Trainingstag mit Videoauswertung besprochen.
Vielen Dank an Philipp für seinen Einsatz!
An den nächsten beiden Tagen stabilisierte sich der Wind, blieb leicht und die SCM- Wettfahrtleitung unter Michael Müller konnte souverän 6 Wettfahrten durchführen; am letzten Regattatag war dann kein Rennen mehr möglich, sodass die Meister geehrt werden konnten:
Internationaler Österreichischer Meister wurden Markus Pöllath und Ralph Aicher (GER 56) aus Bayern.
Staatsmeister wurden Jacob Holzinger und Paul Srienz (AUT 25) vom Traunsee (UYCTs) auf Platz zwei, die damit in Abwesenheit der Abo-Meister Christoph Aichholzer und Philipp Zingerle bewiesen, dass die nächste Generation an FD-Seglern an die Spitze drängt.
Auch der dritte Platz ging an eine junge Nachwuchsmannschaft: Johanna Beichl und Sami Leitl (GER 22) vom Ammersee bewiesen außerdem, dass im FD auch gemischte Mannschaften vorne fahren können.
Als Vize-Staatsmeister (und Salzburger Landesmeister) konnten sich die Gastgeber Roland Leimgruber (10-facher Korsar-Meister!) und Thomas Oswald (AUT 109) freuen, dritte der Staatsmeister-Wertung wurden die Routiniers Gerhard Ulrich/Manfred Zeissel (AUT 15) vom Attersee.
Sehr erfreulich aus österreichischer Sicht, dass mit der jungen Mannschaft Philipp Stampfl/Robert Treml aus Linz mit dem Promoboot der österreichischen FD-Klassenvereinigung für weiteren Nachwuchs in der Klasse gesorgt ist. Die beiden segelten ihre erste gemeinsame FD-Regatta und wurden in der FD-Klasse herzlich empfangen.
Alle Teilnehmer genossen an den 4 Tagen die sehr herzliche Gastfreundschaft des Segelclub Mattsee; in familiärer Atmosphäre wurden die Segler rundum versorgt. So wurde vereinbart, dass auch im nächsten Jahr wieder beim SCM eine Schwerpunktregatta gesegelt wird

(c) Manfred Panuschka

Ergebnis

Bilder

EM 2019 Balaton

Die Registrierung zur EM am Balaton ist ab sofort möglich.

https://www.fdeuro2019.com/

Herzlich Willkommen in der österreichischen FD-Flotte!

Lieber Philipp, vielen Dank für Deinen erfrischenden Erfahrungsbericht vom Silberreiher!

Wir freuen uns, dass wir für 2019 wieder ein Newcomer-Team gefunden haben, das mit AUT 37 in die nasse Welt des FDs schnuppern möchte. Mit der Silberreiher-Regatta habt Ihr Euch gleich den richtigen Start besorgt: Sprung ins „kalte Wasser“…. Und dabei viel Ausdauer bewiesen: weiter so!

Der Dank gilt auch Deinem Vorschoter Joe, den wir hoffentlich nicht nur aushilfsweise in der FD-Klasse aufnehmen dürfen: seine Idee mit dem fahrenden FD-Bistrot sollte weiter in die Tat umgesetzt werden; der Freitagabend mit 5 FD-Crews im Wohnmobil war wirklich lässig….

Ich freue mich, Euch am Mattsee zur Meisterschaft wiederzusehen, vielleicht auch beim vorhergehenden Training der Klassenvereinigung.

Viel Spaß und Erfolg mit dem FD!

Manfred Panuschka

(FD AUT368 und GER172)